Herzlich Willkommen im Stiller Institut

Thema im August: Existierst du nur oder bist du schon GLÜCKLICH?

„sich glücklich fühlen“ ist ein Zustand, für den man selber verantwortlich ist. Nicht dein Partner, dein Kind, deine Eltern, die Schokolade… nein, du allein entscheidest, glücklich zu sein.

ABER… WIE?
Glücklich zu sein, auch in schweren Situationen, ist eine Kunst, die jeder erlernen kann. Manch einem wird das schon von klein auf mitgegeben, ein anderer hat die Möglichkeit das noch nachzuholen. Wichtig ist nur: jeder hat das Recht darauf, glücklich zu sein. Also mach davon Gebrauch.

Jeder hat seinen Weg, dorthin zu kommen. Rational, visuell, kreativ, aktiv..
Ich biete Dir meine langjährige Erfahrung und wenn du Lust hast, unterstütze ich dich auf diesem Weg zu einem glücklichen oder glücklicheren Menschen.

Dazu gehört:

Was macht mich glücklich?

– verborgene Talente und Wünsche erkennen
– Zulassen von Bedürfnissen

Was steht mir im Wege?

– Ängste, Sorgen, Stress
– Tragen fremder Verantwortung
– Traumata
– alte Muster..

Wie komme ich weiter?

– gemeinsames Lösen von (alten) Blockaden
– Aufbau eines gesunden Selbstbewusstseins
– individuelle Möglichkeiten mir selber zu helfen
– Flügge werden: los in die Leichtigkeit 🙂

Begleitung auch nach unserem/n Termin/en

– 1:1 persönlich
– 1:1 telefonisch
– in offenen Treffen

Du bist neugierg und/oder möchtest glücklicher sein? Dann nimm einfach Kontakt mit mir auf.

Ich freue mich auf Deinen Anruf.

Barbara Stiller

Stiller Institut
Dollendorfer Str. 42
53639 Königswinter
Tel.: 02244-874269
institut(at)stiller-institut.de

Aktuelle weitere Themen:

„Meine eigenen Bedürfnisse erkennen, annehmen und erfüllen – frei von externen Tröstern“

Achtsamkeit – für mich – für mein Kind

„Bin ich? Wer bin ich? Was mache ich? Fühle ich? Was fühle ich? Was macht das alles mit mir und meinem Umfeld? Immernoch Befürworterin für Achtsamkeitsübungen als Schulfach, helfe ich Menschen jeden Alters, achtsam zu werden und auch mit der damit oft verbundenen erhöhten Sensibilität zurecht zu kommen. Achtsamkeit ist in aller Munde, noch wichtiger ist: achtsam sein können und es genießen können.